Die Eisbären Bremerhaven haben auf ihre Niederlagenserie in der Beko BBL reagiert und fünf Tage vor dem Kracherspiel gegen den FC Bayern München in Bremen Terrell Everett verpflichtet.

Der Tabellen-13. sichert sich die Dienste des US-Guards, der von März 2011 bis Mai 2012 bereits in Bremerhaven spielte, bis Saisonende.

"Bei Terrell wissen wir genau, was wir bekommen. Durch seine Vielseitigkeit kann er sowohl den Spielaufbau übernehmen als auch auf dem Flügel agieren", erklärte Geschäftsführer Jan Rathjen.

Nicht mehr zum Eisbären-Team gehört unterdessen Kevin Kruger.

Der Vertrag mit dem US-Amerikaner wurde in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

"Beide Parteien sind zu der Einsicht gekommen, dass es einfach nicht gepasst hat. Wir bedanken uns bei Kevin für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", sagte Rathjen.

Weiterlesen