Gastgeber ALBA Berlin trifft beim Top Four um den Pokal der Beko BBL (23./24. März LIVE im TV auf SPORT1) schon im Halbfinale auf Bayern München. Das ergab die Auslosung am Mittwoch.

Damit bietet sich Berlin nach der klaren Niederlage am vergangenen Sonntag in München (61:79) schnell die Chance zur Revanche. Vizemeister ratiopharm Ulm spielt gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück.

"Das wird richtig knallen", sagte ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi: "Es geht gegen den schwersten Gegner." Beko-BBL-Geschäftsführer Jan Pommer war mit der Auslosung zufrieden: "Das sind sehr interessante Begegnungen."

Beim Turnier in der Arena am Ostbahnhof wird ein neuer Pokalsieger gesucht, nachdem der Tabellenzweite aus München die Brose Baskets Bamberg in der Qualifikationsrunde rausgeworfen hat.

Die Trophäe war in den vergangenen drei Jahren jeweils an die Franken gegangen.

Berlin war für das Turnier in der eigenen Halle gesetzt. Ulm setzte sich gegen die TBB Trier durch, die Dragons schlugen den früheren Meister EWE Baskets Oldenburg.

Die beiden Halbfinalspiele finden am Samstag um 17.15 und 20.00 Uhr statt, die Reihenfolge steht noch nicht fest. Das Endspiel wird am Sonntag (15 Uhr) ausgetragen.

Weiterlesen