Vizemeister ratiopharm Ulm muss für den Rest der Saison ohne Dane Watts auskommen. Der 26-Jährige Forward wurde am Dienstag in München erfolgreich an der Bandscheibe operiert. Nun steht der Amerikaner vor einer dreimonatige Rehabilitation.

Den Eingriff übernahm Prof. Dr. med. Jörg-Christian Tonn, der 2010 bereits Fußballprofi Arne Friedrich operative helfen konnte.

"Eine Operation ist nie schön, aber für meine Zukunft als Basketball-Profi war sie unumgänglich", sagt Watts, der seit dem Eurocup-Auswärtsspiel in Kazan (22. Januar) an Rückenproblemen litt.

In den vergangenen zehn Tagen hatte sich sein Zustand deutlich verschlechter. "Dane hatte zuletzt zunehmende neurologische Ausfallserscheinungen im rechten Bein", berichtet Mannschaftsarzt Dr. Christoph Buck.

Eine Kernspin-Untersuchung zeigte dann eine Bandscheibenvorfall. "Mit einem Einsatz in der aktuellen Saison ist leider nicht mehr zu rechnen", bestätigt Buck.

Nach dem Ausfall von Watts, der im Schnitt 7,3 Punkte und 5,6 Rebounds ablieferte, sucht Ulm weiter nach einer Alternative auf der Center/Forward-Position.

Weiterlesen