Der BBC Bayreuth hat in der Beko BBL den fünften Saisonsieg gefeiert und sich auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben.

Am 7. Spieltag gewannen die Oberfranken mit 95:86 (50:42) gegen Schlusslicht LTi Giessen 46ers. Bayreuth hat eine Bilanz von 10:4 Punkten und ist damit nur schlechter als ratiopharm Ulm (14:2).

Meister Brose Baskets Bamberg (8:2) hat allerdings am Montag (19.30 Uhr) die Chance, mit einem Sieg gegen die Frankfurt Skyliners wieder an Bayreuth vorbeizuziehen.

Die Eisbären Bremerhaven setzten sich gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg mit 86:80 (36:35) durch, die Norddeutschen sind mit 8:8 Punkten Achter. Ludwigsburg (6:8) belegt Rang zwölf. Im dritten Sonntagsspiel feierte Phoenix Hagen einen 76:66 (43:31)-Sieg über die Walter Tigers Tübingen und zog damit am Gegner vorbei.

Hagen (6:8) ist damit 13., Tübingen (4:8) belegt den 15. Rang.

Beste Werfer der Bayreuther waren Nicolai Simon und Joe Trapani mit jeweils 17 Punkten. Die Gastgeber setzten sich Ende der ersten Hälfte ab und führten zwischenzeitlich mit 18 Punkten (70:52). Die Gießener konnten zwar noch einmal verkürzen, die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Weiterlesen