Joe Herber von den Fraport Skyliners hat offiziell sein Karriereende bekannt gegeben.

Der Ex-Nationalspieler absolvierte 74 Länderspiele für die DBB-Auswahl und stand in der Beko BBL auch bei ALBA Berlin und Walter Tigers Tübingen unter Vertrag.

"Der Hauptgrund für meine Entscheidung ist meine Ferse. Letzte Saison habe ich dort eine chronische Entzündung mit mir rumgetragen. Ich habe im Sommer daher lange pausiert und versucht die Sache auzukurieren, doch mit Start der Vorbereitung haben die Probleme wieder eingesetzt und gehen in die gleiche Richtung wie vergangene Saison. Ich habe an mir selbst festgestellt, dass ich nicht mehr die Kraft und Motivation aufbringen kann, mich so durch eine ganze Saison zu quälen", erklärte der 29-jährige Shooting-Guard.

Ganz möchte der frischgebackene Vater den Skyliners aber nicht entsagen und hält sich seine Zukunft in Frankfurt offen: "Ich gehe jetzt erst mal in Elternzeit, doch ich fühle mich dem Club und der Organisation weiterhin verbunden und möchte mich gerne zu einem späteren Zeitpunkt mit den Verantwortlichen zusammensetzen, um zu schauen, ob man nicht in Zukunft auf anderer Ebene zusammenarbeiten kann", so Herber.

Weiterlesen