Der Siegeszug der Überraschungsmannschaft ratiopharm Ulm in den Play-Offs der Basketball-Bundesliga hält weiter an. Der Hauptrunden-Zweite gewann auch das zweite Halbfinal-Spiel und sicherte sich durch das 82:74 (46:36) bei den Baskets Würzburg in der Serie nach dem Modus best of five den ersten Matchball.

Das möglicherweise entscheidende dritte Spiel findet am Sonntag (18.45 Uhr live im TV auf Sport1) in Ulm statt. Überragender Akteur der Gäste war Per Günther mit 25 Punkten. Würzburg hatte in John Little und Jason Gregory Boone (je 15) seine besten Werfer.

Angetrieben vom Publikum in der heimischen "Turnhölle" lieferte Würzburg dem Favoriten vor allem im zweiten Durchgang einen großen Kampf. In den Schlussminuten zogen die Gäste aber davon und setzten sich am Ende verdient durch. Bereits im ersten Spiel am vergangenen Sonntag hatte Ulm in eigener Halle mit 77:65 gewonnen.

Im Finale würden die Schwaben auf den Sieger des Duells zwischen Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg und den Artland Dragons treffen. Im dritten Spiel am Sonntag (16.45 Uhr live im TV auf Sport1) in Bamberg haben die Franken ebenfalls den ersten Matchball.

Weiterlesen