Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg nimmt in der Beko BBL Kurs auf das Playoff-Halbfinale.

Der Ligakrösus aus Bamberg besiegte die Telekom Baskets Bonn 102:92 (51:45) und ging nach der überraschenden Heimniederlage im ersten Viertelfinale in der Best-of-five-Serie 2:1 in Führung.

Bamberg setzte sich in einer sehr offensiv geführten Begegnung zunächst deutlich ab, kurz vor der Halbzeitpause verkürzten die Gäste aber wieder den Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte das Team von Chris Fleming das Spiel und ließ die Bonner nicht mehr rankommen.

Tibor Pleiß war mit 18 Punkten auf Seiten der Bamberger treffsicherster Spieler auf dem Parkett. "Jetzt gibt es noch ein Spiel zu gewinnen. Das war heute nur ein Sieg, entschieden ist noch nichts", sagte der deutsche Nationalspieler.

Weiterlesen