Aufsteiger s.Oliver Würzburg hat das Playoff-Halbfinale in der Beko BBL unmittelbar vor Augen.

Würzburg siegte bei ALBA Berlin 91:84 (43:45) und ging durch den überraschenden Erfolg in der Best-of-five-Serie mit 2:1 in Führung.

Schon am Dienstag könnten die Unterfranken mit einem weiteren Sieg den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt machen.

In Berlin erwischten die Würzburger einen Start nach Maß und führten bereits nach wenigen Minuten 20:9. Die Gastgeber kämpften sich aber zurück und gingen sogar knapp in Führung.

Erst nach der Halbzeit setzte sich das Team von Trainer John Patrick entscheidend ab und brachte das Polster von sieben Punkten erfolgreich über die Zeit.

"Das war ein wichtiger Sieg. Wir sind sehr stolz, aber die Serie ist noch nicht zu Ende", sagte Patrick. Würzburg hatte in John Little, der 20 Punkte beisteuerte, seinen besten Werfer.

Weiterlesen