Die Artland Dragons können in Spiel drei der Viertelfinal-Serie gegen Bayern München (Sa. 13.50 LIVE im TV auf SPORT1) mit Nathan Peavy planen.

Der Power Forward kommt offenbar um um eine Sperre herum, da sein Eingreifen in eine Rangelei beim zweiten Spiel nach Informationen der Beko-BBL nur als "Fighting Foul" gewertet wird.

Dafür, dass Peavy nach einem Schlag von Teamkollege David Holston gegen Bayerns Steffen Hamann von der Bank auf das Spielfeld gelaufen war und sich in die Rangelei eingemischt hatte, erhält er folglich nur eine Matchstrafe und darf in der dritten Partie wieder spielen.

Weiterlesen