ALBA Berlin ist auch weiterhin der Zuschauerkrösus der Beko BBL - und inzwischen sogar in Europa.

Während der Hauptrunde der Saison 2011/2012 pilgerten durchschnittlich 10.971 Besucher zu den Heimspielen der Hauptstädter. Damit stellten die Berliner zum vierten Mal in Folge einen neuen Zuschauerrekord auf und verwiesen die Brose Baskets Bamberg (6696) auf Platz zwei.

Europaweit hat der spanische Vertreter Estudiantes Madrid (10.233) die zweitmeisten Zuschauer.

"Dass wir zum vierten Mal einen Rekord aufgestellt haben und damit Spitze in Europa sind, ist eine tolle Entwicklung", freute sich ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi. "Dafür können wir unseren Fans und Freunden nur danken. Diese Kulisse gibt uns einen enormen Rückhalt und wird in den Playoffs sehr wichtig für uns sein."

Insgesamt besuchten 186.504 Zuschauer die 17 Hauptrunden-Heimspiele der "Albatrosse". Damit steigerten die Berliner ihre Zuschauerzahlen in der Beko BBL um 5% im Vergleich zum selben Zeitpunkt in der Vorsaison.

Weiterlesen