David Logan (m.) war ALBA Berlins Topscorer gegen ratiopharm Ulm © imago

ALBA Berlin macht bei ratiopharm Ulm als erstes Team das Halbfinale klar. Ulm reicht auch ein Monsterspiel von Theis nicht.

Ulm - Der amtierende Pokalsieger ALBA Berlin hat als erste Mannschaft das Playoff-Halbfinale in der Beko BBL erreicht.

Der achtmalige deutsche Meister holte im vierten Spiel der Viertelfinalserie bei ratiopharm Ulm durch ein 95:89 (42:41) den entscheidenden dritten Sieg. (DATENCENTER: Playoff-Ergebnisse ).

(SHOP: Jetzt Basketball-Artikel kaufen)

Bamberg oder Dragons

Im Halbfinale trifft Alba auf den Sieger zwischen Meister Brose Baskets Bamberg und den Artland Dragons.

Dort steht es nach drei Spielen der "best-of-five"-Serie 1:2. (Stenogramme: Die Playoffs der BBL)

[tweet url="//t.co/MyWnMRliZ1"]

Theis überragend

Das Team von Sasa Obradovic setzte sich in einem starken dritten Viertel vorentscheidend mit 15 Punkten ab.

Besonders die starke Dreierquote von 54 Prozent (14 Treffer bei 26 Versuchen) brachte den Hauptstädtern entscheidende Vorteile.

Bester Werfer bei Alba war David Logan mit 23 Punkten, bei Ulm führte Nationalspieler Daniel Theis mit starken 26 Punkten die Scorerliste an.

Weiterlesen