Deutschlands beste Badmintonspielerin Juliane Schenk ist bei den Hongkong Open ins Halbfinale eingezogen.

Die Weltranglistenvierte vom deutschen Mannschaftsmeister EBT Berlin setzte sich am Freitag gegen die Thailänderin Porntip Buranaprasertsuk in zwei Sätzen mit 21:16, 21:16 durch.

In der Runde der letzten Vier trifft Schenk auf die Olympiazweite Wang Yihan (China) oder Pai Hsiao-Ma (Taipei).

Europameister Marc Zwiebler zog im Viertelfinale des mit 350.000 Dollar (ca. 275.000 Euro) dotierten Superseries-Turniers dagegen den Kürzeren. Gegen Tommy Sugiarto aus Indonesien verlor der Weltranglisten-22. knapp mit 17:21, 21:19 und 17:21.

Weiterlesen