Ohne Vize-Europameisterin Juliane Schenk tritt die deutsche Damen-Nationalmannschaft bei der Mannschafts-WM im chinesischen Wuhan (20. bis 27. Mai) an.

Die Berlinerin verzichtet wegen der hohen Belastung im Vorfeld der Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) auf eine Reise nach China.

Verletzungsbedingt sind auch Birgit Michels, EM-Dritte im Doppel, und die deutsche Meisterin Olga Konon bei der WM nicht dabei.

Dafür kommen im Einzel Karin Schnaase, Fabienne Deprez und Carola Bott zum Einsatz. Trotz der prominenten Absagen strebt die deutsche Mannschaft nach dem EM-Titel im Februar den Einzug ins Viertelfinale an.

Vor zwei Jahren kam das Aus bereits in der Vorrunde.

Angeführt von Europameister Marc Zwiebler (Beuel) wollen die Männer wie bei den vergangenen Titelkämpfen in die Runde der letzten Acht einziehen.

Das deutsche WM-Aufgebot im Überblick:

Männer: Dieter Domke, Michael Fuchs, Peter Käsbauer, Ingo Kindervater, Marcel Reuter, Oliver Roth , Lukas Schmidt, Johannes Schöttler, Josche Zurwonne, Marc Zwiebler

Frauen: Carola Bott, Fabienne Deprez, Johanna Goliszewski, Isabel Herttrich, Sandra Marinello, Carla Nelte , Karin Schnaase

Weiterlesen