Competitors And Spectators Enjoy The World's Biggest Darts Tournament
Die Darts-WM begeisterte Fans vor Ort und im TV © Getty Images

Die Darts-WM im Londoner Ally Pally hat SPORT1 neue Rekordquoten beschert. Vor allem das Finale zwischen Gary Anderson und Michael van Gerwen setzt neue Maßstäbe.

Die Darts-WM hat das deutsche Publikum in ihren Bann gezogen - mit neuen Rekorden für SPORT1. Das Traumfinale zwischen dem neuen Weltmeister Michael van Gerwen und Gary Anderson brachte SPORT1 erneut starke Quoten und den besten Durchschnittswert seit der ersten Übertragung vor 13 Jahren.

Vom Auftakt bis zum Finale verfolgten durchschnittlich 480.000 Zuschauer ab drei Jahren die umfangreichen Übertragungen aus dem Londoner Alexandra Palace – so viele wie noch nie.

Auch die Final-Liveübertragung am Montagabend bescherte SPORT1 die bisher höchste Durchschnittsquote bei einer Darts-WM: Im Schnitt verfolgten 1,48 Millionen Zuschauer van Gerwens 7:3-Erfolg.

In der Spitze schalteten 1,95 Millionen Zuschauer bei der Finalübertragung ein - der Spitzenwert bei dieser WM. 

Olaf Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, äußerte sich positiv: "Die WM rund um Weihnachten und Neujahr hat inzwischen Kultstatus, wie unsere Rekord-Quoten eindrucksvoll unterstreichen. Mit unserer 360°-Berichterstattung in TV, Online, Mobile, Radio und Social Media bieten wir dem Dartssport auch in Zukunft die große mediale Bühne, die er verdient." 

Weiterlesen