Raymond van Barneveld komplettiert das Halbfinale der Darts-WM. Der Niederländer setzt sich im Klassiker gegen Phil Taylor durch und fordert nun den Topfavoriten.

Der Rekord-Sieger ist gescheitert. Phil Taylor musste sich im Viertelfinale der Darts-WM (LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER) - seinem womöglich letzten Spiel bei einer Weltmeisterschaft - geschlagen geben.

Der 16-fache Champion zog im Klassiker gegen Raymond van Barneveld mit 3:5 den Kürzeren. Zuvor hatte "The Power" angedeutet, dass 2017 sein letztes Jahr als Profi sein könnte.

Der Niederländer bekommt es nun im Halbfinale mit seinem Landsmann und Topfavorit Michael van Gerwen zu tun, der Daryl Gurney souverän bezwungen hatte. (Zeitplan und Ergebnisse der Darts-WM)

Taylor nutzt Schwächephase von "Barney"

Im 77. Duell der beiden Altmeister war es van Barnevelds zweiter Sieg bei fünf Aufeinandertreffen bei einer WM. Nachdem Taylor zum 1:1 nach Sätzen ausgeglichen hatte, übernahm "Barney" das Zepter.

Der 49-Jährige schaffte mit 167 und 120 zwei High-Finishes und zog auf 3:1 davon. Danach gelang ihm jedoch nicht mehr viel. Er haderte ganz offensichtlich mit seinem Spiel, winkte des Öfteren ab. Diese Schwächephase nutzt Taylor und glich zum 3:3 aus.

Spektaktel bleibt aus

Anschließend leistete sich der Brite jedoch mehrere Fehler, verfehlte vor allem reihenweise die Triple-Felder und van Barneveld schnappte sich die letzten beiden Sätze.

Insgesamt hielt sich das Niveau des mit viel Spannung erwarteten "Clasico" des Darts-Sports in Grenzen und lebte von den Emotionen. Einem 96,3-Average von van Barneveld stehen 95,65 von Taylor gegenüber.

Dem Rekord-Weltmeister gelangen sieben 180er, seinem Kontrahenten lediglich sechs. Bei beiden lag die Doppel-Quote unter 40 Prozent.

Die Viertelfinals im Überblick:

James Wade - Peter Wright 3:5
Gary Anderson - Dave Chisnall 5:3
Michael van Gerwen - Daryl Gurney 5:1
Raymond van Barneveld - Phil Taylor 5:3

Weiterlesen