Barney siegt im Giganten-Duell gegen Lewis. Gary Anderson stellt gegen "Big Ben" einen neuen Turnier-Rekord auf. Auch Peter Wright ist weiter dabei.

Raymond van Barneveld hat im Duell der Ex-Weltmeister gegen Adrian Lewis sein Viertelfinal-Ticket bei der Darts-WM (täglich LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und auf Facebook) gebucht.

In einem Krimi über die volle Distanz behielt "Barney" am Ende mit 4:3 die Nerven und folgte Titelverteidiger Gary Anderson in die Runde der letzten Acht.

In einer guten, aber nicht hochklassigen Partie legte Adrian "Jackpot" Lewis einen wahren Blitzstart hin. Den ersten Durchgang sicherte sich der Weltmeister von 2011 und 2012 ohne Legverlust.

Achterbahnfahrt über volle Distanz

Dann drehte "Barney" auf: Satz zwei und drei gingen an den Niederländer, der allerdings seine Probleme hatte, drei Darts nacheinander im Triple-20-Feld für ein Maximum von 180 Punkten zu versenken. Im gesamten Spielverlauf gelangen dem Weltmeister von 2007 bei einem 3-Dart-Average von 95 Punkten nur drei perfekte Aufnahmen.

Alle Events der Darts-WM kostenlos in Ihrem persönlichen Kalender? Einfach hier entlang und auf "Kalender abonnieren" klicken!

Vorjahresfinalist Lewis nutzte diese Scoring-Schwäche und legte zum 3:2 in Sätzen vor. Doch van Barneveld, der 49-jährige Altmeister aus Den Haag, gab sich noch nicht geschlagen und erzwang den entscheidenden siebten Durchgang, in dem er in den entscheidenden Momenten voll da war.

Im Viertelfinale winkt nun ein Duell der Legenden zwischen "Barney" und Rekordweltmeister Phil Taylor. (SERVICE: Der Spielplan der Darts-WM)

Titelverteidiger lässt Muskeln spielen

Titelverteidiger Gary Anderson ließ gegen den 23-jährigen Niederländer Benito van de Pas die Muskeln spielen, wurde bei seinem 4:2-Achtelfinalsieg aber mehr gefordert, als es das Ergebnis vermuten lässt.

"The Flying Scotsman" musste über weite Strecken einen Durchschnitt von mehr als 110 Punkten pro Aufnahme hinlegen, um sich "Big Ben" vom Leib zu halten.

Perfekte Doppelquote

Noch beeindruckender: In den ersten drei Sätzen verfehlte Anderson bei neun Versuchen kein einziges Doppelfeld. Die ersten Mini-Schwächen im vierten Durchgang nutzte van de Pas dann sofort zu seinem ersten Satzgewinn.

Auf sein Lieblingsdoppelfeld, die Doppel 20, erspielte sich der Titelverteidiger im fünften Leg des Durchgangs sogar seinen ersten Matchdart. Doch Anderson vergab und sein niederländischer Herausforder schlug sofort zu.

Anderson beendet Comeback

Und "Big Ben" nahm den Schwung mit. Satz fünf gewann der Niederländer zu Null. Erst im sechsten Durchgang machte der "Flyings Scotsman" mit einem Treffer auf die Doppel 7 dem Mega-Comeback des 23-Jährigen ein Ende.

Mit einem 3-Dart-Average von 107,68 Punkten stellte Anderson einen neuen Turnier-Rekord auf und sicherte sich nach einem hochklassigen Schlagabtausch den ersten Platz im WM-Viertelfinale.

Snakebite bucht letztes Achtelfinal-Ticket

In der letzten Partie der zweiten WM-Runde hatte sich zuvor Peter "Snakebite" Wright erwartungsgemäß gegen Jamie Lewis durchgesetzt. Der Weltranglisten-Dritte besiegte den Waliser problemlos mit 4:0 in Sätzen.

Damit sind die Top Sieben der Setzliste allesamt noch im Rennen um die Darts-Krone. Mit dem Österreicher Mensur Suljovic (Weltranglistenplatz 8) musste in den ersten beiden Runden erst ein Mitfavorit die Segel streichen.

Der Schotte Wright ließ von Anfang an keine Fragen offen und sicherte sich gleich die ersten zehn Legs in Folge. Im dritten Satz erlaubte "Snakebite" seinem Gegner dann den einzigen Leg-Gewinn. In der nächsten Runde bekommt es der Vize-Weltmeister von 2014 mit Ian "Diamond" White zu tun.

Die Ergebnisse des Tages im Überblick:

20 Uhr
Peter Wright - Jamie Lewis 4:0
Gary Anderson - Benito van de Pas 4:2
A. Lewis - Raymond van Barneveld 3:4

14 Uhr
Kim Huybrechts - Max Hopp 4:0
James Wade - Steve Beaton 4:1
Jelle Klassen - Brendan Dolan 4:0

Weiterlesen