Arsenal v Everton - Premier League
Mesut Özil spielt seit 2013 für den FC Arsenal © Getty Images

Mesut Özil wird Opfer eines Hacker-Angriffs. Ein Post, auf dem er seiner Ex seine Liebe gesteht, wird entfernt. Dafür postet er wenig später ein Foto mit seiner jetzigen Freundin.

"Ich weiß, ich habe es verkackt, Mandy. Aber ich werde dich immer lieben!" Dieser Post auf der Instagram-Seite von Nationalspieler Mesut Özil hat für mächtig Wirbel gesorgt.

Schließlich hatte sich der 28-Jährige schon lange von Mandy Grace Capristo getrennt. In letzter Zeit tauchten dafür häufiger Fotos auf, die den Profi des FC Arsenal mit dem türkischen TV-Star Amine Gülse zeigten.

Der gehackte Post von Mesut Özil © instagram.com/m10_official

Alles also nur ein übler Scherz? In der Tat: Özil meldete sich kurze Zeit nach der Veröffentlichung per Twitter zu Wort und schrieb: "Mein Instagram-Account wurde gehackt. Mein Team und ich arbeiten dran."

Das Resultat: Wiederum nur etwas später folgte per Instagram die Richtigstellung. "Wie Ihr gesehen habt, wurde mein Account heute Abend gehackt", schrieb Özil da – und schickte als Beweis ein Foto mit seiner jetzigen Freundin: Amine Gülse.

Weiterlesen