Nur gestützt von seiner Frau läuft Jamie Nieto auf seiner Hochzeit © Picture Alliance

München - Jamie Nieto feiert seinen größten Erfolg. Der gelähmte ehemalige Hochspringer führt seine Frau zum Altar und löst damit ein Versprechen ein.

von

Jamie Nieto hat sein Hochzeitsversprechen eingehalten: Der gelähmte Hochspringer führte seine Ehefrau vor den Altar - und legte den Weg aus der Kirche zu Fuß zurück.

Knapp 130 Schritte machte der 40-Jährige nach der Zeremonie vom Altar zur wartenden Limousine - nur gestützt von seiner Frau, der Hürdenläuferin Shevon Stoddart. Sechs Monate zuvor hatte Nieto ihr noch im Rollstuhl einen Heiratsantrag gemacht.

"Das ist ein monumentaler Tag, also muss ich monumentale Dinge vollbringen", sagte der US-Amerikaner vor der Zeremonie.

Nieto war vor 15 Monate bei seinem Markenzeichen, dem Rückwärtssalto, auf dem Kopf gelandet, hatte sich eine Rückenmarksverletzung und Lähmungen zugezogen, lag 12 Tage auf der Intensivstation.

Die Ärzte wussten nicht, ob der früher Olympia-Teilnehmer je wieder laufen könne. Doch Nieto setzte sich eben dieses Ziel und löste so das schönste Versprechen an seine überglückliche Frau ein.

Den Weg zur Kirche musste Nieto noch mit einer Gehhilfe zurücklegen, auch für den symbolischen Auszug stand ein Stock für den Notfall bereit. Nieto brauchte ihn nicht.

Und er verspricht: "Ich glaube, es ist nur der erste von vielen weiteren Schritten meiner Heilung."

Weiterlesen