Ein Nachwuchstrainer aus Österreich wurde mit 100 Gramm Kokain erwischt
In einem Vorort von Rio de Janeiro fand die Polizei die Kokainpäckchen © Getty Images

Bei einem Drogenfund in Brasilien wurden unter anderem 93 Kokainpackungen im Wert von 85 Millionen Euro beschlagnahmt. Darauf abgebildet: Barcelona-Star Lionel Messi.

In einem Vorort von Rio de Janeiro sind knapp 1,5 Tonnen Kokain aus Peru beschlagnahmt worden - mit Abbildung und Namen von Lionel Messi auf den einzelnen Verpackungen.

Laut Medienberichten beträgt der Marktwert des Rauschgifts etwa 85 Millionen Euro. Die Polizei stellte insgesamt 93 Tüten mit Kokainpulver sicher und 28 Packungen Crack. Daneben habe man auch Munition gefunden.

Lateinamerikanische Drogenhändler verwenden offenbar regelmäßig die Namen und Bilder von Sport-Stars und –Wettkämpfen, um mit ihre Waren zu dealen.

Zuletzt hatte Rios Stadtpolizei im August 2016 Kokaintüten beschlagnahmt, auf denen das olympische Logo der fünf Ringe prangte.

Weiterlesen