Tim Wiese im Torwart-Trikot des SSV Dillingen
Tim Wiese im Torwart-Trikot des SSV Dillingen © Facebook/SSV Dillingen

Ungewohntes Bild: Wrestler Tim Wiese posiert im Torwart-Trikot. Der Ex-Nationalkeeper scherzt sogar über eine Rückkehr "ganz nach oben".

Eigentlich ist Tim Wiese jetzt Wrestler. Doch der frühere Nationalkeeper hat sich nun überraschend wieder im Torwart-Trikot gezeigt.

Der schwäbische Kreisligist SSV Dillingen gratulierte ihm zu seinem 35. Geburtstag und postete dazu bei Facebook das Foto von Wiese im Dillinger Torwart-Trikot.

"The Machine" auf dem Trikot

Hintergrund: Der Verein hatte im November eine Spielgenehmigung beantragt. Wiese tut damit einem Weggefährten von früher einen Gefallen: Dillingens Vorsitzender Christoph Nowak arbeitete zu Wieses aktiver Zeit bei Ausrüster Nike und kümmerte sich um Wieses spezielle Aufdruck-Wünsche für seine Torwart-Handschuhe.

Jetzt trägt Wiese das Dillinger Towart-Trikot. Unter dem Vereinswappen steht sein Wrestler-Name "The Machine".

Die Farbe wählte Wiese wie bereits zu seinen Bundesliga-Zeiten ziemlich grell aus.

Und: Wiese wirkt schmaler als bei seinem WWE-Debüt im November.

"Fange noch mal unten an"

"Ich wiege immer noch 113 Kilo, das sind höchstens zwei, drei Kilo weniger als zuletzt. Ich bin immer noch top in Schuss", erklärte Wiese der Bild.

Auf seinen ersten Einsatz für Kreisligist Dillingen müssen die Fans allerdings noch etwas warten. "Bis es dazu kommt, dauert es noch", stellte Wiese klar.

Er scherzte: "Ich fange noch mal unten an und arbeite mich bis ganz nach oben hoch."

Weiterlesen