Nikolaos Zisis steuerte neun Punkte zum Bamberger Sieg bei
Nikolaos Zisis steuerte neun Punkte zum Bamberger Sieg bei © Imago

Brose Bamberg gelingt in der Basketball-Bundesliga gegen die Oettinger Rockets ein klarer Sieg. Alba Berlin feiert dagegen den ersten Heimsieg der neuen Saison.

Titelverteidiger Brose Bamberg und der ehemalige Serienmeister ALBA Berlin haben in der Basketball-Bundesliga mit hohen Siegen überzeugt. Bamberg schnupperte beim ungefährdeten 92:64 (61:32)-Auswärtssieg gegen Aufsteiger Rockets Gotha ebenso an der 100-Punkte-Marke wie Ex-Champion Alba, der die Walter Tigers Tübingen deutlich mit 99:63 (51:28) bezwang. (SERVICE: Die Tabelle).

Bamberg ließ bei seinem ersten überzeugenden Ligaspiel der Saison von Beginn an keine Zweifel am Sieg aufkommen. Erfolgreichster Werfer des Meisters, der nun zwei von drei Spielen gewonnen hat, war Leon Radosevic mit 19 Punkten. Neuling Gotha verlor damit auch sein drittes Spiel im Oberhaus.

ALBA feiert ersten Heimsieg

ALBA feierte derweil seinen ersten Heimsieg der Saison. Schon nach dem ersten Viertel stand es 27:12 für das Team des neuen Trainers Alejandro Garcia Reneses (70), danach geriet der Sieg nie mehr in Gefahr. Bester Schütze der Berliner, die wie Bamberg zwei ihrer drei Spiele gewonnen haben, war Center Dennis Clifford mit 17 Punkten.

Die Spiele im Stenogramm:

ALBA Berlin - Walter Tigers Tübingen 99:63 (51:28)
Beste Werfer: Clifford (17), Radosavljevic (15), Siva (11), Saibou (10) für Berlin - Richard (23) für Tübingen
Zuschauer: 7543

Oettinger Rockets Gotha - Brose Bamberg 64:92 (32:61)
Beste Werfer: Schmidt (20), Obasohan (16), Kullamäe (10)  für Gotha - Radosevic (19), Taylor (16), Mitrovic (12) für Bamberg
Zuschauer: 2391

Weiterlesen