BASKETBALL-OLY-2016-RIO-USA-VEN
John Cox (r.) drehte bei den Olympischen Spielen 2016 gegen die USA groß auf © Getty Images

Bundesligist medi Bayreuth vermeldet einen spektakulären Transfer. Aus Frankreich kommt ein 36-jähriger Routinier, der mit einer NBA-Legende verwandt ist.

Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat den venezolanischen Nationalspieler John Cox verpflichtet.

Der 36-Jährige ist der Cousin von Lakers-Legende Koby Bryant. Die Schwester seines Vaters ist verheiratet mit Ex-NBA Spieler Joe Bryant. Deren Sohn ist der fünfmalige NBA-Champion und zweifache Olympiasieger.

Mit Venezuela nahm Cox 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil. Im Gruppenspiel gegen den späteren Olympiasieger USA war er mit 19 Punkten Topscorer seines Teams.

In der vergangenen Saison spielte Cox beim französischen Erstligisten Pau-Lacq-Orthez.

Weiterlesen