BASKET-GER-BAMBERG-MUNICH
Bryce Taylor und der FC Bayern Basketball stehen im zweiten Spiel unter Druck © Getty Images

Der FC Bayern Basketball will im zweiten Spiel gegen Bamberg ( LIVE im TV auf SPORT1) Wiedergutmachung für das Debakel in Bamberg betreiben.

Nach dem Debakel im ersten Spiel steht der FC Bayern Basketball gegen Brose Bamberg (ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) unter Druck.

Nach der deutlichen 59:82-Niederlage in Bamberg will das Team von Trainer Sasa Djordjevic in der heimischen Halle den Ausgleich schaffen. Doch dafür bedarf es einer Leistungssteigerung der Münchner. "Wir hatten die Hosen nicht an. Ich möchte mich für den Auftritt entschuldigen", sagte Djordjevic nach der deutlichen Demontage in Bamberg.

Vor allem der Spielaufbau hakte an allen Ecken und Enden bei den Bayern-Basketballern. Dabei galt das Djordjevic-Team vor den Playoffs als Favorit auf den Titel. Doch die deutliche Niederlage gegen den fränkischen Erzrivalen hat sie erstmals aus dieser Rolle katapultiert.

Stattdessen gilt nun das Trinchieri-Team als Top-Favorit auf die Meisterschaft und damit die Titelverteidigung. Nach ihrem Durchhänger nach dem Ausscheiden aus der Euroleague sind die Franken rechtzeitig zur heißen Saisonphase wieder in Form. Mit einem Sieg in München kämen sie dem Final-Einzug schon ziemlich nahe.

Weiterlesen