s. Oliver Würzburg, Alba Berlin, Peyton Siva, Basketball-Bundesliga, easy credit BBL
Die Würzburger treffen auf die Albatrosse aus Berlin

ALBA Berlin kämpft gegen Würzburg um eine gute Playoff-Platzierung. Würzburg plant die Trendwende. SPORT1 überträgt die Partie ab 18 Uhr LIVE im TV.

Nach der knappen Niederlage gegen Göttingen will ALBA Berlin im Heimspiel gegen s.Oliver Würzburg am Samstag (ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) wichtige Punkte im Kampf um eine gute Playoff-Platzierung sammeln.

Aktuell stehen die Berliner auf dem sechsten Platz. Die Würzburger dagegen haben am vergangenen Wochenende nach zuletzt sieben Niederlagen in Serie die Wende geschafft, und hoffen nun den nächsten Sieg einzufahren.

Auch wenn der Vorjahres-Aufsteiger Würzburg zurzeit nur auf Platz 15 in der Tabelle rangiert, warnt ALBA-Center Elmedin Kikanovic vor dem Team von Trainer Dirk Bauermann: "Würzburg spielt seit dem Trainerwechsel besser und kommt nach dem hohen Sieg gegen Oldenburg mit Rückenwind nach Berlin. Es wird für uns nicht einfach, aber wir haben jetzt genug mögliche Siege verschenkt und dürfen uns keine Ausrutscher mehr erlauben - erst recht nicht in eigener Halle."

Freuen kann sich Kikanovic auf die Rückkehr von Kresimir Loncar, der letztes Jahr noch für die Berliner als Center auf dem Court stand.

ALBA-Cheftrainer Ahmet Caki fordert von seinen Spielern vor allem weniger Fehler in der Defensive im Vergleich zum Spiel in Göttingen. "Das müssen wir am Samstag in eigener Halle besser machen, denn Würzburg ist gut besetzt und hat sich unter dem neuen Trainer von Spiel zu Spiel gesteigert."

Weiterlesen