Rickey Paulding
Rickey Paulding erzielte 13 Punkte gegen Tübingen © Getty Images

Die EWE Baskets Oldenburg feiern in der Basketball-Bundesliga einen Zittersieg gegen Tübingen. Urgestein Rickey Paulding gelingt dabei Historisches.

Rickey Paulding von den EWE Baskets Oldenburg hat in der Basketball-Bundesliga Geschichte geschrieben. Der Forward erzielte beim 86:82-Erfolg seiner Mannschaft über die Walter Tigers Tübingen seinen 5000. Punkt der BBL-Karriere.

Paulding ist erst der vierte Akteur seit 1998, dem dieses Kunstück gelingt. Er ist allerdings der einzige, der in dieser Zeit nur bei einem Klub unter Vertrag stand.

3:28 Minuten vor dem Ende verwandelte der 34-Jährige seinen Wurf vor der Freiwurflinie und sorgte für Standing Ovations. Die Tübinger wurden beinahe noch zum Partycrasher, doch ein Ballverlust im letzten Angriff machte alle Chancen auf eine Verlängerung zunichte.

Paulding kam insgesamt auf 13 Punkte. Bester Werfer der Oldenburger war Ex-Nationalspieler Philipp Schwethelm mit 20 Zählern. Für Tübingen trumpfte Stanton Kidd (24 Punkte) auf.

Weiterlesen