Marco Völler spielt in der BBL für die Giessen 46ers © Imago

Der Sohn von Fußball-Legende Rudi Völler bleibt Gießen treu und dehnt seinen Vertrag über die Saison hinaus aus. Auch ein Teamkollege verlängert.

Die Giessen 46ers aus der Basketball-Bundesliga setzen weiter auf Marco Völler (28).

Die Mittelhessen haben den Vertrag mit dem Sohn von Rudi Völler, 90er-Weltmeister im Fußball, um ein Jahr bis 2018 verlängert. Der gebürtige Gießener Benjamin Lischka wurde bis 2019 gebunden, dies gab der Klub beim Neujahrsempfang bekannt.

"Ich freue mich darauf, ein weiteres Jahr in Gießen zu spielen. Ich fühle mich hier sehr wohl und es macht Spaß in diesem Umfeld Basketball zu spielen, von daher war es keine besonders schwere Entscheidung für mich, diese schon recht früh zu treffen", sagte Marco Völler.

Der Power Forward war im vergangenen Sommer vom Zweitligisten Rockets Gotha nach Gießen gewechselt. In 17 Spielen kam Völler im Schnitt auf 14 Minuten Einsatzzeit und 3,2 Punkte.

Weiterlesen