Henrik Rödl gibt sein Debüt als Basketball-Bundestrainer gegen Georgien
Henrik Rödel macht weiter als A2-Bundestrainer © Getty Images

Der langjährige Nationalspieler Henrik Rödl bleibt A2-Bundestrainer.

Rödl, Chefcoach von Bundesligist TBB Trier, hat dem Deutschen Basketball Bund (DBB) seine Zusage für den Sommer gegeben und wird das Nationalteam damit bei der Universiade in Gwangju/Südkorea (2. bis 12. Juli) betreuen.

Der Europameister von 1993 hatte den Posten im vergangenen Mai übernommen.

Rödl (45) soll eng mit dem neuen Bundestrainer Chris Fleming (44) zusammenarbeiten.

"Viele Spieler werden in diesem Sommer erst bei der A2 spielen, danach aber eine gute Chance haben, auch in den A-Kader zu kommen", sagte der Amerikaner Fleming.

Saisonhöhepunkt ist die EM (5. bis 20. September), bei der die deutsche Mannschaft ihre Gruppenspiele in Berlin austrägt.

Rödl hat 178 Spiele im Nationaltrikot absolviert und neben dem EM-Titel auch WM-Bronze geholt (2002).

Weiterlesen