Die 5 ‚most crowded‘ Surf-Destinationen im Sommer
Die 5 ‚most crowded‘ Surf-Destinationen im Sommer
Janine Reith -

Keine Lust auf crowded Surf? Dann solltet ihr diese 5 Orte nicht in eure Planung mit einbeziehen!

1. Frankreich

So sehr wir unsere Nachbarn und ihre Wellen lieben, ihr Baguette schätzen und nicht genug vom Camembert kriegen können - Im Sommer ist der Surf in Frankreich einfach zu crowded. Unzählige Surfschools tummeln sich mit ihren Schülern am Strand. Foamie´s, soweit das Auge reicht, denn die Wellen in Frankreich sind von Juni bis ende August eher klein und deshalb bei Anfängern sehr beliebt.

2. Bali 

Der Zeitpunkt, an dem die Insel der Götter Gottverlassen ist, ist definitiv nicht von Juli-September. Hier ist auf Bali Hochsaison. Unzählige partywütige Touristen und surfwütige Surfer tummeln sich im balinesischen Winter auf der Insel und ihren Nachbarinseln. Der meist sehr Swell-reiche Winter bietet eben auch die perfekten Bedingungen zum surfen der perfekten Indo-Barrels. Wer also Crowds und vor Allem auch crowds, mit guten Surfern meiden will um selbst an seinem Können zu feilen, der sollte sich zu dieser Zeit nicht auf Bali befinden. Zum Glück gibt´s in Indonesien aber genügend andere Möglichkeiten in Ruhe getunnelt zu werden.

3. Eisbach

Sozusagen das Balkonien der Surfer. Nur im Sommer können hier schonmal schnell einige Surfer zu viel auf den Sprung ins kalte Nass warten. Viele veranstalten deshalb Nacht-sessions mit Flutlicht. Ziemlich cool, aber nichts für Anfänger! Das ist der Eisbach wohl im allgemeinen nicht. Besonders an heißen Tagen geht´s so richtig zu am Münchner Bach im Englischen Garten. Gute Ausweichmöglichkeiten wären einige andere Flusswellen, beispielsweise die Augsburger Welle.

4. Portugal 

Ähnlich wie in Frankreich verhält es sich im Sommer in Süd- und Mittel Portugal. Auch hier sind die Wellen von Juli- August eher nur klein und demnach verlockend für viele Surfcamp-Besucher. Hier werdet ihr als Anfänger also auf einige Gleichgesinnte treffen, während man als Fortgeschrittener Surfer eher weniger von der Sommer-Crowd profitiert. Besonders Baleal ist ein sehr beliebtes Ziel für viele.

5. Sri Lanka

Vor einigen Jahren noch ein Geheimtipp, ist Sri Lanka heute fast schon mit Bali zu vergleichen. Speziell zur Ferienzeit im Juli und August ist in Sri Lanka einiges an Wellen und konstanten Süd-swells geboten, leider wissen das mittlerweile aber auch alle außer dir und es ist dementsprechend crowded. Tipp: Sri Lanka ist ähnlich wie Bali an mehreren Küsten surfbar!

Wenn eure angepeilte Surf Destination hier nun erwähnt wurde und ihr nicht wisst wo ihr jetzt hinsollt: Keine Sorge, wir arbeiten an alternativ Vorschlägen!



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Weiterlesen