risk´n´fun lädt von 17.-19.3.2017 nach Fieberbrunn
risk´n´fun lädt von 17.-19.3.2017 nach Fieberbrunn
Roman Lachner -

on ein.

Nach zahlreichen Ausbildungsterminen in bewährten Gebieten wie Kühtai, dem Hochkönig, Serfaus-Fiss-Ladis, der Tauplitz oder dem Kitzsteinhorn finden aktuell noch am Vorarlberger Sonnenkopf das Next Level (Level 2) und im Zillertal das Backcountry Pro (Level 3) statt. Traditionell folgt direkt im Anschluss von 17. bis 19.03. das Chill out in Fieberbrunn. Es werden an die 100 FreeriderInnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet. Das detaillierte Programm ist im Anhang in der „Einladung Chill out“ zu finden.

Diese Woche ist auf dem risk´n´fun Tourplan immer eine ganz besondere. Aktuell sind 20 SnowboarderInnen und SchifahrerInnen am Sonnenkopf direkt hinter dem Arlberg im Rahmen des Level 2 unterwegs. In Kombination mit den Schneefällen der letzten Woche ergeben sich für die FreeriderInnen beste und gleichzeitig interessanteste Bedingungen im Gelände. Ab Freitag richtet sich der Blick dann nach Fieberbrunn.

Im Fokus: Skicircus Saalbach – Hinterglemm – Leogang – Fieberbrunn

Bereits zum achten Mal in Folge ist der Ort im Tiroler Pillerseetal Gastgeber der Abschlussveranstaltung von risk´n´fun. Und das mehr als zu Recht: der famose Wildseeloder, die Rabenköpfe, Hochmahd oder die Platte bieten ein umfangreiches Spektrum für Powderruns abseits der Pisten. Bereits im Februar hatten einige Teilnehmer im Rahmen einer Trainingssession von Saalbach ausgehend das Terrain entsprechend erkundet.

Verschiedene Workshops gemeinsam mit den Trainern, Bergführern und Snowboardführern des risk´n´fun Teams stehen am kommenden Wochenende auf dem Programm. Zentrales Anliegen ist es, den Freeridern nochmals eine Plattform für Fragen und fachliche Inputs zu bieten.

Hikes – Touren – Erste Hilfe, Notfall Lawine, LVS-Suche – Entscheidungsfindung

Am Samstag und Sonntag werden Hikes und Touren genutzt, um Inputs zu Erste Hilfe, Notfall Lawine, LVS-Suche und Entscheidungsfindung zu thematisieren. Weiters können nochmals sämtliche Produkte aus dem umfangreichen Testpool der Firmen Salewa, Black Diamond, BCA, Pieps, Mammut und ABS kostenlos getestet werden. Im Liegestuhl, beim gemeinsamen Abendessen oder an der Bar im Riverhouse geht es dann ab dem späteren Nachmittag weiter. Insgesamt erwartet die FreeriderInnen ein Freeridewochenende der Extraklasse.

Mit risk´n´fun vom winterlichen Berg aufs BIKE

Ganz vorbei ist die risk´n´fun FREERIDE Saison jedoch noch nicht. Ende März startet eine Ausbildungsgruppe im Rahmen des Level 4 zu einer 7-tägigen Silvretta Durchquerung. Anfang Juli erfolgt im Ötztal mit risk´n´fun BIKE der Auftakt zu den Sommerveranstaltungen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Check it out.

Alle weiteren Infos und Anmeldung zu risk´n´fun FREERIDE / KLETTERN / BIKE  gibt es unter www.risk-fun.com



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Weiterlesen