News der Woche – 11
News der Woche – 11
Stephan Bernhard -

Credit: Ehedey Ginory

Das Erwachen der Pipeline des Atlantiks, Kelly Slater mit neuem Biss und ein Camper, der von der Flut überrascht wurde, gibt es in unseren News der Woche.

Die Pipeline des Atlantiks...

erwachte vor knapp einer Woche und brach so heftig, dass der alljährliche Quemao Class ausgetragen werden konnte: Ein Tubecontest am Spot La Santa auf Lanzarote, der nur bei absolut perfekten Bedingungen stattfindet. Übersetzt sind das Bedingungen, in denen etwa 78 Prozent aller Surfer ums Überleben kämpfen würden. Nic von Rupp holte dabei übrigens den "Best Wave Award".

Vom Strand aus sah der Spot so aus:

Die gefährliche Schönheit der Kanaren. La Santa: Die gefährliche Schönheit der Kanaren.

Und vom Wasser aus bot sich dieses Bild:

https://www.instagram.com/p/BRiWxL1F3Qy/?taken-by=benjaminsanchis

Die Superbank in all ihrer Pracht

Für den Quiksilver & Roxy Pro Gold Coast wurden die Sandpumpen jede Nacht angeworfen, um die Superbank in Snappers für die weltbesten Surfer in absoluten Top-Zustand zu bringen. Das Ergebnis dieser Arbeit kann sich sehen lassen, wie dieser kurze Clip beweist. Denn perfekter kann eine Welle nicht laufen.

Kelly meint es ernst

Das Finale des Quiksilver Pro Gold Coast lief in der Nacht zum Sonntag. Am Ende holte Owen Wright den Sieg und zwar im Finale gegen Matt Wilkinson. Übrigens eine Finalpaarung, die wohl kaum einer für möglich gehalten hätte. Davon abgesehen war Kelly Slater eine der größten Überraschungen. Er verlor zwar im Viertelfinale und flog aus dem Contest, aber zuvor surfte er mit mehr Energie und Hingabe als viele seiner Konkurrenten. Dabei hieß es 2016 schon, dass Kelly die Contests zu langweilig werden und er dehalb keinen Biss mehr in den Wettkämpfen hat. Doch 2017 scheint das anders zu sein: Kelly gibt nochmal Gas und will den Weltmeistertitel holen. Wer seinen Ritt sieht (inklusive Bodycheck mit der Wellenlippe), wird dieser Meinung zustimmen.

https://www.instagram.com/p/BRyS0ebg1lt/?taken-by=carvemag

Nochmal Kelly Slater

Denn in dem Viertelfinale gegen Gabriel Medina beim Quik Pro in Snappers kam es zu einer recht ungewöhnlichen Aktion. Es war ganz zu Beginn des Heats. Kelly paddelte in eine Welle, die absolut perfekt aussah. Er zog in die Tube und kam zu seiner eigenen Überraschung nicht am Ende des Tunnels wieder zum Vorschein. "Ich weiß auch nicht, was passiert ist", erzählte Kelly später. "Die Barrel sah perfeht aus, aber plötzlich bin ich in einen Foamball gerast und vom Board geholt worden." Im Video erkannte Kelly dann, was passiert war und wieso der Ausgang der Tube plötzlich durch eine Schaumwalze blockiert war. Da sah er nämlich, wie sein Konkurrent Gabriel Medina auf der Schulter versuchte, ebenfalls in die Welle zu kommen und heftig paddelte. Diese Paddelzüge waren es, die die Tube zum Zusammenbrechen brachten. Absicht oder Zufall? Das kann niemand sagen. Kelly verlor auf jeden Fall gegen Gabriel, meinte aber auch, dass dieser Ritt wohl nichts daran geändert hätte. Zu sehen ist die Aktion in der ersten Minute des Videos von dem ganzen Heat.

https://youtu.be/AR7P6JhCMqM?list=PLQ3-3sUOFLfGJxAMew7ZPH2oQnyaEcvt8

Und zum Schluss...

der Moment, in du aufwachst und deine Freundin sagt: "Meintest du nicht, dass die Flut nicht so hoch kommt?"

Am Abend zuvor sah alles nach dem perfekten Camping-Spot aus. Aber da war eben gerade Ebbe. Am Abend zuvor sah alles nach dem perfekten Camping-Spot aus. Aber da war eben gerade Ebbe.

 

Und wer jetzt eine Lady sehen will, die dich in Grund und Boden surft oder den erstern McTwist auf einem Surfboard, der findet das alles in den News der Woche von letzter Woche.

 

 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Weiterlesen