Enduro World Series jetzt mit TV-Übertragung
Enduro World Series jetzt mit TV-Übertragung
Vroni Weiß -

Die Enduro World Series hat eine 3-Jahres Vereinbarung für eine TV-Übertragung fixiert und verkündet die Rückkehr von bekannten Gesichtern zur EWS. Alle Infos hier!

Die Enduro World Series verkündete heute eine Partnerschaft mit IMG für eine TV-Übertragung der Race Highlight Shows.

IMG ist einer der weltweit größten Plattformen für Sportmedien und wird so die EWS zu ganz neuen Zuschauergruppen auf der ganzen Welt bringen. Der Deal für die nächsten drei Jahren sieht die bereits von YouTube bekannten 24-minütigen Highlight-Shows von jedem Rennen sowie eine Serienzusammenfassung am Saisonende exklusiv für IMG vor.

Adam Kelly, der Seniors Vice President, Worldwide Sales bei IMG Media sagt: "Enduro wird nach und nach immer erfolgreicher und immer beliebter auf der ganzen Welt. Die Enduro World Series ist das Aushängeschild aller Enduro Wettkampfserien und wir freuen uns über die Partnerschaft, um die Kultveranstaltung zu Zuschauern auf der ganzen Welt zu bringen."

Die Übertragungen für IMG werden zusätzlich zu den Onlinevideos von dem EWS-eigenen Team in Kooperation mit Pinkbike produziert. Die diesjährigen Pinkbike Shows werden ein wenig modifiziert: Etwas mehr Tech-fokusierte Inhalte und zwei neue Representer. Ric McLaughlin, den man bereits von den UCI Downhill Weltcup Übertragungen kennt, wird neu dabei sein. Bei ausgewählten europäischen Rennen der Enduro World Series wird daneben die dreifache Enduroweltmeisterin Tracy Moseley im Representer Team sein.

Ric McLaughlin:

"Ich freue mich wirklich sehr mit dem Team der EWS zusammenzuarbeiten. Ich habe in den letzten Jahren die Rennen verfolgt und war immer von der Berichterstattung von den Events beeindruckt. Jetzt freue ich mich nach Neuseeland zu kommen und endlich anfangen zu können!"

 

Tracy Moseley:

"Ich freue mich darauf, dieses Jahr wieder bei ein paar Rennen der Enduro World Series dabei zu sein und freue mich das Rennen von anderen Seite zu zeigen. Es ist toll, die Serie mit jedem Jahr wachsen zu sehen und mit der neuen TV-Übertragung hoffe ich meinen Teil dazu beitragen zu können, um noch mehr Menschen diesen tollen Sport näher bringen und zum Radfahren animieren zu können."

Die Enduro World Series wird im April 2017 in das fünfte Jahr starten. Mit 31 Teams und 43 Nationen (neuem Rekord) ist es die bisher größte Auflage. Das Auftaktrennen ist in Giant Toa Enduro in Rotoua (Neuseeland).

Der Managing Director der EWS, Chris Ball sagt dazu: "Wir sind unbeschreiblich aufgeregt, jetzt eine Partnerschaft mit IMG zur Verbreitung der neuen TV Highlightshows zu haben. Es ist toll zu sehen, wie die Fanbase des Sports auf der ganzen Welt in den letzten Jahren gewachsen ist. Diese Partnerschaft ist der nächste natürliche Schritt, um die Reichweite von Enduro auszubauen und zu einem neuen und breiteren Publikum weltweit zu bringen. Jetzt auch Ric und Tracy an Bord zu haben, ist eine weitere tolle Entwicklung und ich kann es nicht abwarten, in Neuseeland die Saison zu starten."

Alle weiteren Infos zur Partnerschaft findest du auf der Webseite der Enduro World Series.


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

Weiterlesen