Von Berlin nach Afrika und zurück
Von Berlin nach Afrika und zurück
Melanie Schönthier -

60.000 km, 25 Länder, 18 Monate: Der Darmstädter Carlo Drechsel hat sich einen Traum erfüllt und mit seinem rostigen Geländewagen die Küste Afrikas erkundet. Was er dort außer perfekten Wellen fand, erzählt er nun in seinen Vorträgen.

Worum geht's?

Um Carlo Drechsels Afrikareise, über die wir nicht nur bereits online berichtet haben, sondern die auch im aktuellen Heft (mehr dazu hier) zu finden ist. Der Darmstädter war insgesamt 18 Monate in seinem rostigen Geländewagen unterwegs, durchquerte 25 Länder und legte rund 60.000 Kilometer zurück. Auf seiner Reise fand er nicht nur perfekte und meist leere Wellen, sondern auch ein Afrika, das so ganz anders ist als sein Ruf. "So gut wie alle Horrorgeschichten über diesen Kontinent, mit denen wir gefüttert werden, sind nicht wahr", erzählt Carlo.

Die meisten Wellen, die Carlo auf seiner Reise fand, hatte er ganz für sich allein. Die meisten Wellen, die Carlo auf seiner Reise fand, hatte er ganz für sich allein.

Wo kann ich mehr über Carlo Drechsels Afrikaabenteuer erfahren?

"Chase your own dream and not the one of others!": Unter diesem Motto stehen Carlo Drechsels Vorträge, in denen er über seine Erlebnisse und Erfahrungen in Afrika berichtet und seine Reise mit atemberaubenden Bildern erzählt. Bisher stehen zwei Termine fest: am 5. Januar in Darmstadt und am 12. Januar in Hamburg. Mehr Infos dazu findet ihr auch auf Carlos Facebookseite.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Weiterlesen