Preview: Erster Slopestyle Worldcup auf der Seiser Alm (Italien)
Preview: Erster Slopestyle Worldcup auf der Seiser Alm (Italien)
Jörg Angeli -

Die Seiser Alm wird in knapp einem Monat, vom 23. - 28. Januar 2017, Schauplatz eines Events von internationalem Format. Der F.I.S. Slopestyle Worldcup wird seine Zelte im Snowpark Seiser Alm aufschlagen und einige der besten Freestyler der Snowboard- und Freeski Szene werden am Fuße des Schlern um Weltcuppunkte und die Olympiaqualifikation kämpfen.

Mit der Unterstützung diverser Partner ist es dem Organisations-Team (FSA) möglich, ein anspruchsvolles Setup für die Weltelite bereitzustellen. Die aus den vergangenen Jahren bekannte Kickerline, mit Sprungdistanzen bis zu 21m, die sich am unteren Ende der Laurinpiste befindet, wurde für den Weltcup um 150m erweitert.

Somit findet eine spektakuläre, sowie technisch anspruchsvolle Rail und Obstacle Line ihren Platz am Anfang der Wettkampfstätte. Das Contestsetup beläuft sich auf über 600m Länge und besteht aus drei Sektoren mit Rails und speziellen technischen Strukturen, gefolgt von den drei Tischen der bekannten Kickerline.

Programm für den FIS Slopestyle Worldcup

Am 23. und 24. Januar können sich die Athleten einen ersten Eindruck vom Slopestyle machen und sich an ihre Topleistung herantasten, bei den offiziellen Trainings. Die Snowboarder machen am 25. Januar dann den Anfang und versuchen in der Qualifikation einen Startplatz im Finale zu ergattern. Am nächsten Tag den 26. Januar sind die Freeskier am Zug.

Die Finaltage werden am 27. und 28. Januar abgehalten, wobei die Snowboarder erneut beginnen und die Skifahrer das Spektakel am Samstag abschließen. Es erwartet uns eine ereignisreiche Woche auf der Seiser Alm mit Fahrern der Weltelite.

Am Fuße der Laurin Piste wird auch im Zielgelände für beste Stimmung gesorgt, mit Live DJ's & Bands. Der Eintritt ins Zielgelände ist kostenfrei. Somit sollte für beste Stimmung für die Lokalmatadoren, Silvia Bertagna (die heuer bereits mit einem 1sten Platz bei einen Weltcup Big Air aufhorchen lies), Christoph Schenk, Ralph Welponer (alle Freeski) und Simon Gruber (Snowboard) gesorgt sein.

Mit dem Seiser Alm Legends Festival, welches vom 26. bis 28. Januar an der Talstation der Seiser Alm Umlaufbahn stattfindet, erhält das Weltcup Wochenende noch sein passendes Rahmenprogramm. Jeden Tag werden eine bunte Mischung aus DJ's & Livebands für beste Festivalatmospähre sorgen.

Course Preview

Preview: Erster Slopestyle Worldcup auf der Seiser Alm (Italien)

FIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser AlmFIS Slopestyle Weltcup Seiser Alm



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Weiterlesen